Nach drei Monaten Pause: "Rheinperle" probt wieder zusammen

Nach dreimonatiger Pause darf der Gesang-Verein "Rheinperle" Weis wieder proben - natürlich unter Einhaltung der Hygiene-Maßnahmen und der besonderen Abstandsregeln. Am Donnerstag, 18. Juni, fand die erste Chorprobe in der Trinksporthalle der KG 1827 Heimbach statt. 

Gerade für einen Verein mit über hundertjähriger Tradition war die plötzliche Unterbrechung des Gewohnten schwer zu akzeptieren. Keine wöchentliche Chorprobe mit Plauderei bei einem Bier, keine Jahreshauptversammlung, keine Auftritte und schließlich kein Frühlingsfest im Luna-Park. Aber allen Sängern war klar, dieses Schicksal wird mit allen Gesangvereinen, Chören und Kunstschaffenden geteilt. 

Doch inzwischen wurden bei der Bekämpfung der Pandemie, die übrigens alle Sänger ohne Infekt überstanden haben, Lockerungen eingeleitet. Das wichtigste im Moment ist, mal wieder persönlichen Kontakt zu den Sängern zu haben. Zwar nur durch improvisierte Proben auf Abstand, aber wir sind froh, dass es weitergeht. Natürlich ist das auch ein wenig ungewohnt, und klanglich in der großen Halle etwas schwierig. Jetzt stehen die Sänger ja nicht mehr nebeneinander, sondern alleine. Das erfordert viel Konzentration. 

Mit drei Meter Abstand voreinander und drei Meter seitlichem Abstand darf seit dem 10. Juni wieder gesungen werden - jede Person braucht mindestens zehn Quadratmeter Platz. Mundschutz, Händedesinfektion, Anmeldung und Anwesenheitsprotokoll sind obligat. Erst nachdem jeder seinen zugewiesenen Platz eingenommen hat, kann endlich ohne Mundschutz gesungen werden. 

Wir freuen uns sehr, nachdem unsere letzte gemeinsame Probe am 12. März war, endlich wieder zusammen singen zu können -auch wenn es vorläufig nur Registerproben sind. In der Zwischenzeit wurde natürlich trotzdem fleißig weiter gesungen - allerdings nur alleine zu Hause per Online-Probe. 

Bevor die Präsenz-Proben wieder möglich waren, hielt der Vorstand regelmäßig Videokonferenzen ab, in der die zukünftigen Treffen so gut wie möglich vorbereitet und geplant wurden. 

Die "Rheinperle" bedankt sich an dieser Stelle vor allem bei der KG 1827 Heimbach, die die Chorproben in der Trinksporthalle möglich gemacht hat. Interessierte, die sich über die Chorarbeit informieren wollen, sind bei den Proben, donnerstags ab 19.30 Uhr, willkommen!!!

Hier ein paar Impressionen: